*
Menu
Heilpraktiker Zentrum Heilpraktiker Zentrum
Unsere Praxis Unsere Praxis
Aktuelle Termine Aktuelle Termine
Johannes Willems Johannes Willems
Yvette Held Yvette Held
Martina Heyde-Witrin Martina Heyde-Witrin
Elmar Sarlette Elmar Sarlette
Andreas Müller Andreas Müller
Ilona Peters Ilona Peters
Dr. Liane Kornberger Dr. Liane Kornberger
Newsletter Newsletter
Glossar Glossar
Impressum Impressum
Datenschutz Datenschutz
Seminare Seminare

Johannes Willems

Heilpraktiker

Brandscheider Weg 13 ♦ 54608 Bleialf
+49 (0) 655593020  
E-Mail: j.willems@heilpraktiker-zentrum-bleialf.de

Iridologie

Über Veränderungen in der Iris ( Regenbogenhaut ) und der Bindehaut, lassen sich nach Meinung der Anwender nicht selten beste Aussagen zum aktuellen Zustand eines Patienten und insbesondere zu seiner grundlegenden Anlage ( Konstitution ) erzielen.

Homöopathie

Arzneimittel aus dem Pflanzen-, Tier- und Mineralreich ver suchen den Menschen in seiner Ganzheit zu erreichen. Ziel ist es, die verloren gegangene Harmonie wann immer möglich wieder herzustellen, ohne dass wir Nebenwirkungen oder toxische Schädigungen beobachten.

Akupunktur

Die Traditionelle Chinesische Akupunktur (T.C.A.) zielt auf die Beeinflussung des energetischen Potenzials des Menschen im naturheilkundlichen Sinne und kann somit oftmals funktionelle Störungen behandeln.

Die Akupunktur, die die Schulmedizin hauptsächlich wegen der sehr unterschiedlichen Einstellung zum Krankheitsgeschehen ablehnt, wird von der  Weltgesundheitsorganisation ( WHO ),  mit zahlreichen Anwendungsgebieten anerkannt und empfohlen.

Chiropraxis

Auf Handgrifftechniken beruhende Heilmethode zum Einrichten von Einklemmungen oder Behinderungen der Nervenfasern,  die vielfach durch Verschiebung der Wirbel (Subluxationen) im Zwischenwirbelbereich entstanden sein können.

Funktionelle Osteopathie  und Integration (FOI)

Den Kern des Behandlungskonzeptes der Funktionellen Osteopathie und Integration stellen die Blockierungsketten und Kompensationssysteme dar.

Jeder Körper reagiert auf ein Trauma mit Kompensationen in der Wirbelsäule und in den Extremitäten. Mit diesen Blockierungsketten in der Wirbelsäule und den Kompensationssystemen in den Extremitäten versucht der Körper die erforderlichen Funktionen zu gewährleisten. Das Maß an Kompensationsmöglichkeiten ist sehr individuell.

Erst wenn ein Körper nicht mehr ausreichend kompensieren kann, sendet er Schmerzsignale.

Die Untersuchung hat zum Ziel, die Blockierungsketten und Kompensationssysteme aufzudecken.  Die Behandlung erfolgt an den einzelnen Gelenken mit dreidimensionalen oszillierenden Techniken, die in Richtung und Frequenz individuell auf den Patienten abgestimmt sind.

( Aus Funktionelle Osteopathie und Integration (FOI) Friedhelm Becker/Hans de Jong)

Vegacheck

Mit dem Vegacheck wird man im wahrsten Sinne des Wortes von Kopf bis Fuß durchgecheckt. Dieses Instrument läutet eine neue Dimension der Diagnostik ein.
Der Vegacheck gibt detaillierte Hinweise zu Störungen, die bei weitem nicht immer mit den klassischen Untersuchungsmethoden wie Röntgen, Ultraschall, Computertomographie oder im Labor erfasst werden können: Entzündungsherde, versteckte oder chronische Erkrankungen, sowie Allergien und Unverträglichkeiten können mit dem Vegacheck aufgespürt werden. Das Gerät lokalisiert diese Störungen im Körper, erstellt Hinweise zur Diagnose und druckt Therapievorschläge aus.

Gesundheitscheck in neuen Dimensionen

  • Die schmerzfreie Messung dauert ca. 8 Minuten und setzt den Körper keinerlei Belastungen aus.
  • Übersicht in nur 8 Minuten: aktuelle Krankheitszustände werden aufgedeckt.
  • Aussage über den Gesundheitszustand zur Steigerung des Wohlbefindens.
  • Aufdecken von Allergien, Umweltbelastungen und versteckten Entzündungen.
  • Früherkennung von Störungen – damit die Krankheit keine Chance hat.
  • Individuelle und persönliche Therapievorschläge zur gezielten Behandlung von Störungen.

Sport-Vegacheck

Der Check Medical Sport ermöglicht darüber hinaus die Messung der Energiereserven und des Säure-Basen-Haushalts, sowie die Verwendung zusätzlicher sportmedizinischer Auswertungsfunktionen zur Optimierung von Fitness und Training.

Der erste Schritt zum Wohle der Gesundheit!

Flyer

VNS-Analyse


Analyse des vegetativen Nervensystems

Die VNS Analyse ist eine evidenzbasierte Messung der Herzfrequenzvariabilität (HRV), eine mathematische Analyse der Schlag zu Schlag Variabilität des normalen Herzschlags. Es ist die beste und einfachste Methode zur Beurteilung des Funktionszustandes des VNS und somit ein Spiegelbild der vegetativen Belastung.

„Wenn der Herzschlag so regelmäßig wie das Klopfen des Spechts oder das Tröpfeln des Regen auf dem Dach wird, wird der Patient innerhalb von  4 Tagen sterben.“ Wang Shu He (265-316)

VNS Analyse als Standarduntersuchung in der therapeutischen Praxis

Es hat sich gezeigt, dass die Veränderung der autonomen Regulation, der klinischen Manifestation von Krankheiten  und Symptomen teilweise um Jahre vorausgehen. Es gibt keine andere Untersuchung, die sich anbahnende Störungen so frühzeitig und einfach sichtbar macht, und sich daher ideal als Eingangsuntersuchung für alle Fachbereiche eignet.

Die Analyse des vegetativen Nervensystems ist die erste Diagnostik, die sich im Anmarsch befindliche Erkrankungen sichtbar macht, auch wenn alle Laborparameter und andere Untersuchungsergebnisse noch völlig unauffällig sind.

Das VNS ist die oberste Schaltzentrale im Körper und stellt dort die Weichen für die Steuerung und Regulation der Organe und Organsysteme. Das VNS reguliert sämtliche Vitalfunktionen (z. Bsp. Herz-Kreislauf, Atmung, Blutdruck, Immunsystem, usw.). Die Aufgaben der beiden Hauptnerven des VNS kann man ganz einfach definieren. Der Stressnerv oder der Spannungsnerv  ist für die Organregulation bei körperlicher  Anstrengung  zuständig. Dabei wird die Energie abgebaut.

Der Entspannungsnerv oder Ruhenerv ist hingegen für die Organregulation bei körperlicher Ruhe zuständig. Dabei werden Energien aufgebaut, regenative  Prozesse eingeleitet und Selbstheilungskräfte aktiviert.

Bei der VNS Messung messen wir den Zustand der beiden Hauptnerven des VNS. Somit können wir Regulationsstörungen erkennen und organische, strukturelle Erkrankungen verhindern. Die Aktivität des Stressnervs (Spannung) und des Ruhenervs (Entspannung) wird im Balkendiagramm sichtbar gemacht.

Im Ruhezustand sollte der Ruhende (blau) aktiv werden und in den grünen Bereich kommen. Leider ist das Gleichgewicht zwischen körperlicher Spannung und Entspannung immer häufiger  gestört.

Hier nun die VNS Analyse im Bild:

  • das Ergebnis einer schlechten Regulation

  • das Ergebnis einer guten Regulation

HF= Herzfrequenz

SI= Stressnerv/Spannungsnerv

RMSSD= Entspannungsnerv/Ruhenerv

HRV auf höchstem wissenschaftlichen Niveau

Datenerhebung

Eine exakte Definition der RR-Intervalle mit hoher Messgenauigkeit ist Grundvoraussetzung für die valide HRV-Analyse unterschiedlichster Adressatengruppen.

Die VNS Analyse nutzt eine EKG-genaue  Brustwandableitung welche anerkannten Goldstandard besitzt.

Klassifizierung von Normwerten

Die Normwerte der VNS Analyse sind evidenzbasiert und beruhen  im Sinne einer weitreichenden Interpretierbarkeit auf einer  internationalen  Datenbasis der letzten 20 Jahre und umfassen mehr als 20.000 Probanden einer gesunden Population.

Qualitätssicherung und Validierung

Zur Qualitätssicherung der VNS Analyse wird die Software regelmäßig mit der wissenschaftlichen Referenzsoftware Kubios  HRV abgeglichen. Eine Analyse von mehr als 150 Probanden beider Geschlechter aus unterschiedlich klinisch-therapeutischen Bereichen zeigt für alle Anwendungsfelder eine hochsignifikante  Übereinstimmung der Hauptparameter Herzfrequenz (Hf), SDNN, RMSSD und Alpha1 (>99,6%)

Die VNS Analyse ist ideal für:

  • Prävention
  • Risikodiagnostik, insbesondere  in der Kardiologie
  • Stressbelastungsdiagnostik
  • Burnout-Prophylaxe
  • Therapiekontrolle (Postinfarkt)
  • Bestätigungsdiagnostik 

Die hier beschriebenen, in der Naturheilkunde durchaus etablierten Methoden werden von der Schulmedizin nicht anerkannt, weil keine ausreichenden Beweise für Wirkung und Wirksamkeit erbracht worden seien. Die Homöopathie wird allerdings vom Gesetzgeber als besonderes Therapieverfahren anerkannt, ist Bestandteil des Arzneimittelgesetzes und hat ein eigenes amtliches Arzneimittelbuch.


 

Fusszeile
  © Copyright 2010 by  Heilpraktiker Zentrum Bleialf  | Webdesign by ICS Schneifeler Webdesign  | Impressum | Kontakt |
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail